Prysmian Group erhält ersten Auftrag für 66 kV  Windkraftanlagen

Prysmian Group erhält ersten Auftrag für 66 kV Windkraftanlagen

Categories: Wind Turbines

Wuppertal   -   31 Oktober 2018

For the text in English, please scroll down

Siemens Gamesa Renewable Energies, der größte Hersteller von Windkraftanlagen, hat die Prysmian Group mit der Lieferung der Intermediate Cables für das Projekt „East Anglia 1“ beauftragt. Der Auftrag mit einem Wert von rund 3,5 MEUR beinhaltet die Lieferung von knapp 200 Kabelsätzen, die konfektioniert geliefert werden. Basis für diesen Auftrag ist die in Wuppertal entwickelte Feltoflex RC in 66 kV. Die Konfiguration des Zubehörs wurde in enger Abstimmung mit dem Kunden erarbeitet. Die Lieferung der Kabelsätze erfolgt schrittweise ab März 2019 und soll im Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Commercial Director Deutschland, Dean Iwanow sagt: „Die erfolgreiche Akquisition dieses Auftrages ist ein wichtiger Schritt für die Zukunftssicherung und wird dazu beitragen, unsere Marktführerschaft im Windgeschäft zu sichern.“

Thomas Brandt, Leiter Key Account Management Wind ergänzt: „Basis dafür ist die langjährige gute Geschäftsbeziehung zu den OEMs sowie unser großer Erfahrungsschatz bei der Entwicklung von Lösungen für die Windbranche.“

East Anglia 1 befindet sich seit April 2018 im Bau. Es ist ein Teilbereich von mehreren in Planung befindlichen Offshore-Windparks in der Nordsee des Vereinigten Königreiches. Bis 2020 soll dieser erste Bereich verwirklicht werden und etwa 500.000 Haushalte mit Strom versorgen. Bei dem Projektierer handelt es sich um Scottish Power Renewables, der im Juni 2015 Siemens zum bevorzugten Lieferanten ernannte. Insgesamt sind 102 Siemens SWT-7.0-154-Turbinen mit jeweils 7 MW geplant, die eine installierte Leistung von 714 MW haben. Die Investitionssumme wird mit 2,5 Mrd. Pfund beziffert.

 

Prysmian Group received first order about 66 kV cables for wind turbines

Siemens Gamesa Renewable Energy, a global leader in the wind power industry, has commissioned Prysmian Group to supply the Intermediate Cables for the East Anglia 1 project. The order, worth around 3.5 MEUR, includes the delivery of almost 200 harnessed cable sets. The basis for this order is the cable Feltoflex RC 66 kV, which was developed in Wuppertal. The configuration of the accessories was developed in close cooperation with the customer. The delivery of the cable sets will take place gradually from March 2019 and will be completed in December 2019.

Commercial Director Germany, Dean Iwanow says: "The successful acquisition of this order is an important step in securing the future and will help to ensure our market leadership in the wind business.”

Thomas Brandt, Head of Key Account Management Wind adds: “The basis for this is the long-standing good business relationship with the OEMs and our wealth of experience in developing solutions for the wind industry. "

East Anglia 1 began construction in April 2018. It is a subset of several offshore wind farms under development in the North Sea of ​​the United Kingdom. By 2020, this first area will be realized and will supply about 500,000 households with electricity. The project developer is Scottish Power Renewables, who named Siemens Gamesa as the preferred supplier in June 2015. A total of 102 Siemens Gamesa SWT- 7.0-154 offshore direct drive wind turbines, each with a capacity of 7 MW and a 154-meter rotor, will be used. The total installed capacity will be 714 MW. The investment is estimated at 2.5 billion pounds.