King Abdullah Economic City setzt auf VertiCasaXS

Naher Osten

Prysmian und Bauunternehmer ACES haben erfolgreich ein Projekt in der King Abdullah Economic City übernommen. Diese 173 km² große Stadt wird im Rahmen eines ehrgeizigen Programms errichtet, durch das Saudi-Arabien in die Riege der zehn wichtigsten Investitionsstandorte aufsteigen soll.

King Abdullah Economic City setzt auf VertiCasaXS

Eine schnelle, effiziente, kostenoptimierte und zukunftssichere Gesamtlösung
Ein 41 Stockwerke umfassendes Hochhaus wird mit 314 optischen Netzwerkabschlüssen (Optical Network Terminations, ONT) ausgestattet, im Durchschnitt acht pro Etage. Hierfür sind schätzungsweise 952 Spleiße notwendig. Alle Splitter sind im Untergeschoss des Gebäudes in einem stattlichen System von Gestellen und Subracks untergebracht. Ungenutzte LWL in den Spleißverteilern stehen für zukünftige Anwendungen zur Verfügung. Das interne Netzwerk kann sogar vom Keller bis zu den netzseitigen Schnittstellen (OLTs) auf Punkt-zu-Punkt-Verbindung (P2P) umgestellt werden.

Ermöglicht wurde die schnelle und effiziente Durchführung der Installation durch VertiCasa™, eine zukunftsweisende Innovation, die die Anbindung von Gebäuden an Glasfasernetzwerke vereinfacht. VertiCasa™ wurde speziell für die Ausstattung von Wohn- und Bürohochhäusern mit Glasfasertechnik entwickelt.

Neues Konzept für LWL
Die faseroptischen Kabel des neuen Systems sind so aufgebaut, dass Abisolieren und Konfektionieren erstaunlich leicht von der Hand gehen, auch ohne Spezialwerkzeug und spezielle Ausbildung. Das VertiCasa™-Sortiment umfasst alle Zubehör- und Anschlussprodukte für die Installation vom Haupt-LWL-Verteiler bis zum Anwender.

Hiermit kann Prysmian, neben der Kooperation mit dem führenden Telekommunikationskonzern Etisalat in den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai, einen weiteren Erfolg im Nahen Osten vorweisen.